Die Veranstalter

Der FM-Day 2017 findet unter der Organisation und der inhaltlichen Gestaltung von Facility Management Austria (FMA) und International Facility Management Association (IFMA) Austria statt.

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Tageskonferenz und zur Abendveranstaltung zur Verfügung.
Kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle unter office@fm-day.at oder T: +43 1 512 2975.

Ihr
Netzwerk für Facility Management in Österreich

 

Statements zum FM-Day 2017 – „Weitblick schaffen. Visionen entwickeln.“

„Er ist bereits zur Tradition geworden, unser FM-Day im Park Hyatt in Wien. Auch heuer möchten wir wieder einen Bogen spannen, von den umfangreichen Aufgaben der Gegenwart hin zu den neuen Herausforderungen und Entwicklungen der Zukunft. Getreu dem Motto „Weitblick schaffen. Visionen entwickeln.“ geben wir mit innovativen Vorträgen Anregungen für unternehmerisches Agieren und wie man sein Unternehmen klug und sicher in die Zukunft führen kann.“, so DI Ingo Linke, MSc, FMA Vorstandsvorsitzender.

„Mit den drei Themenschwerpunkten „Zukunft“, „Digitalisierung“ und „Facility Management 4.0 und neue Arbeitswelten“ bewegen wir uns am dritten FM-Day weiter im unumgänglichen Veränderungsmodus. Nur wer jetzt die notwendigen Schritte dafür setzt, erhält in Zukunft eine Chance.“, so Doris Bele, MSc, FMA Vorstandsvorsitzende Stellvertreterin.

„Neben Digitalisierung gilt Agilität als der wichtigste Erfolgsfaktor und wird so auch zum Thema für das Topmanagement. Es wird sich zukünftig Spreu vom Weizen trennen. Die Fähigkeit einer Organisation, flexibel, aktiv, anpassungsfähig und mit Initiative in Zeiten des Wandels und der Unsicherheit zu agieren, wird ein Erkennungsmerkmal für erfolgreiche Unternehmen werden. Dazu zählt auch, wie sehr sich Geschäftsführer auf FM verlassen und wie gut FM-Plattformen für das Kerngeschäft zu schaffen im Stande sind. Facility Management als Ermöglicher für ein besseres Kerngeschäft – diesen Auftrag nehmen wir gerne an!“, so Ing. Reinhard Poglitsch, MBA, IFMA Austria President.

„Spannende Zeiten in der FM-Branche: Einerseits bedeuten neue Technologien und Digitalisierung eine große Chance hinsichtlich Stellenwert und Professionalisierung von FM. Andererseits ist der Fokus auf neue Arbeitswelten und damit auf Nutzerzufriedenheit stärker denn je – gerade in Zeiten, in denen Unternehmen um die besten Mitarbeiter am Markt kämpfen, spielt FM somit eine entscheidende Rolle bei der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. In diesem Zusammenhang erkennen die Vorstandsebenen von Unternehmen immer mehr, dass FM ein Turbo für den Erfolg im Kerngeschäft ist!“, so DI (FH) Manuel Radauer, IFMA Austria Vice-President.

„Die Realisierung neuer Arbeitswelten stellt den operativen Mitarbeiter und damit auch das Facility Management vor andere Heraus- und Anforderungen als die klassischen, herkömmlichen Bürolandschaften. Dazu gewinnen Digitalisierung und Technik immer mehr an Bedeutung und sind die Triebfeder aktueller Entwicklungen. Neben all diesen Trends muss der Mensch in der Immobilie im Mittelpunkt bleiben und das Facility Management sorgt für eine Atmosphäre, die ein produktives Arbeiten und ein sich wohlfühlen ermöglicht. Besuchen Sie unseren FM-Day und kommen Sie, gemäß unserem diesjährigen Motto, Ihrer Vision ein Stück näher“, so Ing. Peter Kovacs, ehemaliger FMA Vorstandsvorsitzender Stellvertreter.

„Vollbeschäftigung trotz Digitalisierung in Deutschland; Budgetüberschuss wegen Rekordexport, zwei Schlagzeilen unseres Nachbarlandes, die für Österreich Motivation bedeuten können. Vor allem weil die Digitalisierung „Industrie 4.0“ für unsere nächste Generation kreative Möglichkeiten, vielfältige spannende Berufsbilder und neue Anforderungen schafft, die diesen jungen Leuten Verdienst- und Exportmöglichkeiten im vereinigten Europa auf lange Zeit hinaus garantieren. Eine dieser Zukunftschancen ist Facility Management 4.0.“, so Mag. Alfred Waschl, ehemaliger IFMA Austria Vize-Präsident.