Zum Inhalt

Dr. Johanna Rachinger

Johanna Rachinger absolvierte das Studium der Theaterwissenschaften und Germanistik an der Universität Wien und promovierte 1986.

Nach Stationen als Lektorin im Wiener Frauenverlag und als Leiterin der Buchberatungsstelle des Österreichischen Bibliothekswerks, war sie beim Verlag Ueberreuter zunächst Programmleiterin und von 1995 bis 2001 Geschäftsführerin.

Seit 2001 ist Johanna Rachinger Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek. Sie wurde unter anderem als WU-Managerin des Jahres 2012 ausgezeichnet und 2013 zur Kommunikatorin des Jahres gewählt.

Exklusiv-Interview mit Gerald Groß am FM-Day 2018:

„Die Österreichische Nationalbibliothek im digitalen Zeitalter“

Foto: (C) Sabine Hauswirth/ÖNB